Super leckere Reisrezepte!

Der elektrische Reiskocher ist ein hilfreiches Küchengerät für Menschen die viel und gerne Reis essen. In Thailand und vielen anderen asiatischen Länder findet man diese Kocher fast in jedem Haushalt. In der europäischen Region setzt sich dieses praktische Gerät auch immer mehr durch.Eine kleine Wissenschaft ist das richtige Reis kochen schon, nimmt man zu viel Wasser wird der Reis wässrig und wie ein Brei. Nimmt man aber zu wenig bleibt er hart und wird nicht genießbar. Das der Reis aber schmeckt, verdanken wir einem Reiskocher.

Rezept: Reis kochen mit dem elektrischen Reiskocher

Den Reis in einer Schüssel waschen, bis das Waschwasser relativ klar bleibt. Dann den Reis in die Schüssel des Gerätes geben und mit Wasser auffüllen (die Wassermenge hängt von der Reissorte ab). Als Faustregel kann man sich merken, 2 Tassen Wasser auf eine Tasse Reis. Oder man kann auch das Wasser bis ca. 2 cm über den Reis füllen. Nun schließen Sie den Deckel und schalten ein. Während des Kochvorgangs den Deckel geschlossen halten. Sobald der Reis fertig ist schalten ihn ein. Die Kochdauer beträgt je nach Reissorte zwischen 20 und 40 Minuten.

Einen gutes Gerät erkennt man an einem fest schließenden Deckel; Glasdeckel sind daher nicht zu empfehlen. Elektrische Reiskocher sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen z. B. in Asiashops erhältlich.

Frischer Jasminreis mit Kokosmilch
 Geben Sie 1 ½ Becher Kokosmilch, 2 Tassen Wasser, 1 Teelöffel Salz und einen Teelöffel Zucker in den Reiskocher und rühren Sie gut um. Nun das Gerät einschalten und warten bis sich das Gerät auf „warmhalten“ stellt, lassen Sie den Reis noch ca. 10 Minuten ruhen. Jetzt kann der Reis serviert werden. Die Zubereitung ist einfach und dauert nicht lang, die Portion reicht für ca. 2.

Reisjoghurt auch ideal für Kinder
 Ein Liter Milch erhitzen und auf 42°C abkühlen lassen. Einen Becher Joghurt (3,5 %) und 2 Esslöffel Magermilchpulver in die Milch einrühren. Das Ganze füllt man in einen sauberen Eimer mit Deckel, diesen Eimer stellt man in den Behälter des Reiskochers und füllt ihn mit so viel warmem Wasser, bis der Becher gut steht. Reiskocher schließen und an stellen. Jetzt das Ganze 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Der Joghurt ist fest und schmeckt gut – auch ideal für Kinder. Die Zubereitung ist einfach und dauert nur ca. 20 Minuten, der Pudding reicht für ca. 4 Portionen.

Ein kleines Reisküchlein
1 Tasse Klebereis in Wasser klarspülen, den Reis und 250 ml Wasser in den Reiskocher geben (Reis nach Anleitung garen). Den fertig gegarten Reis auf einem Backblech flach ausbreiten und abkühlen lassen. Jetzt einen Esslöffel Zucker und einen viertel Teelöffel Salz mit den Fingern einarbeiten. Die Hände anfeuchten und aus dem Reis Bällchen von 7 cm Durchmesser formen. Diese Bällchen zu flachen Kuchen drücken und auf eine Platte geben. Zudecken und 1 Stunde kühlstellen. Jetzt noch die Sauce, die Zutaten 3 Esslöffel gesüßte Kondensmilch, 2 Teelöffel Limonenschalen (fein gerieben), 1 Teelöffel Limonensaft (frisch gepresst), einen halben Teelöffel Rosenwasser und einen Schuss feines Meersalz in einer Schüssel verrühren und erstmal beiseite stellen. 4 Mangohälfte mit einem Messer auf der Schnittseite oberflächlich, gitterförmig einschneiden. Anschließend die Schnittflächen mit einem Küchenkrepp trockentupfen. Schnittflächen mit Traubenkernöl bepinseln und auf dieser Seite ca. eine Minute grillen z. B. im Ofen, dann auf die Schalenseite wenden und ca. 30-45 Sekunden weiter grillen. Die eingeschnittene Oberfläche mit der Sauce bepinseln, weiter grillen bis das Fruchtfleisch warm und weich ist, dann auf die glasierte Schnittseite wenden und 30 Sekunden grillen, bis sich braune Röststellen zeigen.
Auch die Reisküchlein beidseitig mit Traubenkernöl bepinseln. Jede Seite eine Minute grillen. Beidseitig mit Sauce bepinseln und grillen bis sich braune Röststellen zeigen, dabei einmal wenden, Grilldauer ca. 2 Minuten Limonenscheiben trockentupfen, einölen und ebenfalls grillen, bis die Kanten angesengt sind (ca. eine Minute). Die Reisküchlein auf einen Teller geben, die Mangostücke daraufgeben, mit Limonenscheiben belegen und etwas Sauce darüber träufeln und noch mit Pistazien bestreuen. Die Zubereitung ist mittel und dauert ca. 1 Stunde, ca. 4 bis 6 Portionen.

Gobo-Pilz-Sushi als nette Reisabwechslung
 Einmal 8 cm Seetang in 325 ml Wasser erhitzen bis das Wasser siedet, aber nicht kochen lassen; ziehen lassen und dann abgießen. Anderthalb Tasse Klebereis in der Tangbrühe mit Salz, Essig und 500 ml Wasser in den Kocher geben bis der Reis gar ist. Das Öl (1 Teelöffel) in einer Pfanne erhitzen, Möhren- und Klettenwurzelstreifen kurz anbraten, bis sie aromatisch duften, dann 5 braune Champignon dazugeben und eine weitere Minute mitbraten. Mit 2 Esslöffel Mirin und 1 Esslöffel Sojasauce sowie 1 Teelöffel Ingwersaft ablöschen. Dann solange weiter kochen lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Den Gemüsemix mit dem Reis vermengen und abschmecken. Mit Schnittlauch bestreut und auf den Teller gehäuft servieren. Die Zubereitung ist einfach und dauert ca. 1 Stunde, das Rezept reicht für 4 Personen.

Aloe Vera Röllchen – Reisgenuss für die Gesundheit
Den Reis nach Anleitung Ihres Reiskochers garen. 200 g frische, reife Aloe Vera Blätter (Reformhaus) abschneiden und für ein paar Minuten in kaltes Wasser legen, damit das gelbe Aloin abfließen kann, dann die Schale mit einem Messer entfernen. Das so entstandene Aloe Vera Gel klein schneiden, mit Kresse mischen und mit wenig Sojasauce abschmecken. Den Reis auf einem Algenblatt verteilen, klein geschnittene Aloe auf den Reis geben und wie einen Teppich einrollen. Jetzt die Rolle in 2cm dicke Scheiben schneiden. Mit Kresse und Zitrone garniert und auf frischen Salatblatt servieren, FERTIG! Die Zubereitung ist einfach, dauert ca. eine halbe Stunde und reicht als kleiner Snack für ca. 4 Personen.

 

Zubehöhr

 

                                                  

 

 

Bücher

 

                           

 

 

Reis