Hinweis: Für eine visuelle Veranschaulichung, schauen Sie doch gern in unserer Video-Abteilung vorbei: 

Reiskocher Videos

 

Reiskocher Anleitung – Sicherheitshinweise

Das Wichtigste bezüglich einer Reiskocher Anleitung sind die Sicherheitshinweise. Um diese zu bekommen, müssen Sie sich natürlich erst einmal einen Kocher zulegen. Lassen Sie sich am besten schon im Geschäft oder beim Händler vor Ort beraten, was es zu beachten gilt. Zuhause angekommen, sollten Sie zunächst einmal überprüfen, ob alle Teile auch vorhanden sind. Ist alles in Ordnung, so lesen Sie sich unbedingt die Gebrauchsanweisung durch, die noch einmal wichtige Hinweise zum Verfahren und der Sicherheit beinhaltet.
 Einige Sicherheitshinweise gelten immer, egal von welcher Marke Sie Ihren Kocher gekauft haben. So ist es bei der Verwendung des Geräts äußerst wichtig, dass Sie die heiße Bedienoberfläche niemals berühren. Beim Umgang mit einem heißen Gerät, benutzen Sie bitte immer ein Geschirrtuch oder einen Topflappen. Um Stromschläge oder Ähnliches zu vermeiden, sollten Sie das Netzkabel und den Netzstecker auch niemals mit Flüssigkeiten in Verbindung bringen. Bitte vor jeder Reinigung oder bei Nichtgebrauch vom Stromkontakt entfernen!
Während das Gerät sich in Verwendung befindet, seien Sie bitte immer äußerst aufmerksam, besonders dann, wenn Kinder in der Nähe sind.
 Sollten Sie einmal Beschädigungen am Gerät, insbesondere an Netzteil oder Netzstecker entdecken, sollten Sie sich bewusst machen, dass die weitere Verwendung zu gefährlich ist. Verwenden Sie das Gerät auch bitte niemals im Freien und nur für den vom Hersteller empfohlenen Zweck.

Reiskocher Anleitung – Kochen von Reis

Ein Reiskocher soll den Zweck erfüllen, dass er dazu in der Lage ist, jegliche Art von Reis und jegliches Reisgericht zuzubereiten. Es ist also ganz gleich, welche Reissorte Sie für Ihren Kocher verwenden.
Im ersten Schritt müssen Sie die gewünschte Menge an Reis abmessen und diese anschließend gründlich waschen, solange bis das Spülwasser wirklich klar ist.
Sind alle Vorbereitungen für den Reis getroffen, so können Sie sich daran begeben, den Reiskocher aus dem Schrank zu holen. Nehmen Sie den Innentopf aus dem Reiskocher und füllen Ihn mit Ihrer gewünschten und gesäuberten Menge an Reis. Geben Sie die nötige Menge Wasser und nach Wunsch ein wenig Salz hinzu.
Danach können Sie den Innentopf wieder in dem Gerät platzieren. Stellen Sie dabei sicher, dass der Kocher gut auf der Heizplatte aufliegt, damit Gefahren ausgeschlossen sind und es zu keinem Haushaltsunfall kommt. Wichtig ist auch, dass die Außenfläche des Innentopfes vollkommen trocken ist. Nässe leitet den elektrischen Strom und es kann zu gefährlichen Stromschlägen kommen.
Haben Sie alles überprüft, so setzten Sie den Deckel auf den Reiskocher und schließen Sie das Gerät an das Stromnetz an. Sollte der Kochvorgang nicht automatisch starten, wählen Sie ihn bitte unter dem entsprechenden Menü Task.
 Ist der Kochvorgang abgeschlossen, sollten Sie den Reis etwas zehn bis fünfzehn Miunten Ruhen lassen, damit er abkühlt uns sämtlicher Dampf aus dem Kocher entweichen kann.
Danach können Sie den Deckel vorsichtig abheben – bitte immer einen Topflappen oder ein trockenes Geschirrtuch benutzen! – und den Reis mithilfe eines nicht metallischen Schöpfgeräts umrühren.
Den Rest an Reis können Sie getrost im Innebhehälter des Reiskochers behalten. Schalten Sie dafür einfach die Funktion des Warmhaltens ein. Es empfiehlt sich allerdings, den Reis nicht länger als zwölf Stunden in dem Kocher warmzuhalten. Während der Warmhalte-Prozedur darf das Gerät nicht aus der Steckdose entfernt werden.
Benötigen Sie den Reiskocher nicht mehr, so lassen Sie ihn vollständig abkühlen, bevor Sie ihn reinigen. Nach jedem Kochvorgang sollte das Gerät entsprechend gesäubert werden, damit der Geschmack des Reis nicht beeinträchtigt wird.